03
Se
Bei Wolfs unterm Sofa
03.09.2020 16:31

Heute haben wir uns mal wieder auf größere Fahrt begeben und sind in den Veldensteiner Forst geschaukelt. Dort lebt ja bekanntermaßen ein Wolfsrudel, außerdem gibt es abenteuerliche Höhlen und was weiß ich noch alles. Wir sind den Plecher Höhlenwanderweg gegangen und haben dabei ein paar sehr interessante Höhlen besucht. Eigentlich sagt man ja "befahren", aber nachdem wir keine Rollschuhe dabei hatten, sind wir einfach so reingegangen. Das Felsenloch machte den Anfang - leck mich fett, das hat ne Ausstrahlung. Zugänglich ist es nicht, was auch besser ist, denn dabei handelt es sich um eine Felsspalte, die senkrecht nach unten abfällt. Zudem ... war es in sehr früher Zeit ein Begräbnisplatz. Nicht weniger als die Knochen von 49 Leuten haben sie da rausgefischt. Dass es an einem solchen Ort nicht ganz geheuer ist, muss klar sein. Wir haben da einen sehr seltsamen Schatten gesehen, die Ahnung von jemandem der dort herum lief, ein Knacken im Wald - keine Spur sonst ... das war schon ein bisschen gruselig. Auch die anderen Höhlen lohnen einen Besuch, besonders die Saalburggrotte und die Fleischhöhle, in der ein Fleischdieb in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg seine Beute lagerte. Ist nichts mehr da gewesen. Leider. 

Eine schöne Wanderung im Wohnzimmer von Wolfs. Kann ich bloß weiter empfehlen!! 

 

Alles Heidekraut oder was?!
Harzwärts

Kommentare


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld