03
Ap
Felsenreich
03.04.2020 17:54

Düster wars und totenstill. Es gab keinen Weg, nur steil abfallendes Gelände und den dünnen Wasserlauf am Grund der Felsen. Wir sind abgestiegen, kämpften uns durch Brombeerranken, kletterten über morsche, längst gefallene Stämme und moosüberwucherte Felsen. Dort, wo die Schatten am tiefsten, die Felsen am schroffsten waren, haben wir unsere Fotos für heute gemacht. Danach stiegen wir wieder aus der Dunkelheit empor, dem Licht entgegen und - verliefen uns so brachial und vollständig, dass wir mehr als eine Stunde gebraucht haben, um wieder zurück zu finden. So kann aus einem einfachen Spaziergang in einem fränkischen Wald das komplette Chaos werden .... 

Trotzdem
Das Warten

Kommentare


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld