26
Au
Gegenlicht
26.08.2019 16:11

Das kann man jetzt verstehen, wie man will. Die Überschrift, meine ich. Entweder gegen das Licht im Sinne von lichtscheu (worüber ich ernsthaft nachdenke, so gleißend und heiß wie das heute wieder war) oder Gegenlicht im Sinne einer zauberhaften Welt, die voller glitzernder Juwelen zu sein scheint. Man kann sich nicht sattsehen daran. 

Davon abgesehen, suche ich immer noch dringend nach Mr. Right. Ich dachte, ich hätte ihn heute gesehen und bin auf und davon. Leider habe ich dabei vergessen, dass die Fufi am anderen Ende der Leine hing. Die hat meine Begeisterung buchstäblich umgeworfen. Und jetzt ist das Objektiv Schrott. Ganz schön blöd gelaufen. Besonders, weil sich mein Mr. Right als Amsel heraus gestellt hat ... naja, es war im Wald und das Licht diffus und ich habe nur gesehen, dass sich was bewegt und ... äh ... 

Wir sind von Rummelsberg ins Schwarzachtal gegangen und dort Flusstal (Obacht: vorwiegend schattenlos - sehr ermüdend an Tagen, wie heute) bis nach Pattenhofen gelaufen. Von dort nach oben in den Wald, Richtung Mimberg, hier streckenweise komplett den Weg verloren (es kommt nicht häufig vor, dass die Fufi eingestehen muss, dass es nicht mehr weiter geht), dann aber zurück ins Schwarzachtal gefunden und nach Rummelsberg zum Auto. 

 

Wehrhaft

Kommentare


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld