27
Ok
Luxusproblem
27.10.2019 17:15

Die Fufi quält sich momentan mit einem Luxusproblem herum: sie kann nicht aufhören, in Gold-, Orange-, und Rottönen erglühende Laubwälder im Gegenlicht zu fotografieren. Ja klar, das erledigt sich ab morgen von selbst (sofern man dem Wetterbericht glauben kann), aber gestern und auch heute hat sie sich kaum zurückhalten können. Das war ganz knapp, dass sie nicht jeden Meter unserer Wanderung im Bild festgehalten hat. Die Frage ist nur, ob es ein Zuviel von diesem wunderschönen Licht und den Farben geben kann. Besonders, wenn man sich vor Augen hält, dass diese Tage wohl die letzten leuchtenden dieses Jahres sein werden. Ein bisschen Wehmut schwingt da schon mit, das muss ich zugeben. Und wenn dann der Wind in die nur noch lose an den Ästen hängenden Blätter fährt und man eingehüllt wird in einen Regen voller fallender, golden leuchtender Blätter, dann ist das einfach ... zauberhaft. Wohl dem, der diese Naturschönheiten sehen und genießen kann. Wie leer wäre mein Dasein und das der Fufi und von Mr. Spaßfaktor, wenn man diesen Blick nicht hätte. Die ganze Wanderung heute wäre dann sinnlos gewesen. Wir hatten Eindrücke, Ausblicke, Rundumblicke, Langsichten, Weitsichten, Einsichten, Absichten ... oh... tschuldigung. Bin ein bisschen übers Ziel hinaus geschossen. Ups. 

Wir waren bei Kinding im Altmühltal und sind den Kindinger Burgenweg gegangen. Der ist etwas über 9 km lang, führt von der Klause bei Kinding auf dem Bergrücken entlang zu Hügelgräbern, Burgställen und endlich bei Unteremmendorf zu dem dortigen Torfelsen. Zurück geht es im Tal am Waldrand entlang. Ich kann die Wanderung nicht genug empfehlen. Ausgeschildert ist sie bestens! 

Rehbraten in Wacholdersauce
Fundstück

Kommentare


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld