17
Ju
Silbersee
17.06.2020 16:38

Nein, wir wandeln nicht auf den Spuren von Karl May und haben auch nicht den Schatz im Silbersee gesucht. Der See selber war unser "Schatz"... Wir waren schon mal da, im Winter, als er zugefroren war und waren über die Farbe des Wassers mehr als erstaunt und beeindruckt. Heute haben wir überprüft, ob die Farbe sich auch im Sommer gehalten hat - und ich kann vermelden, ja, sie hat! Türkisdunkelgrün ein einziges Geheimnis! Man hat auf der Stelle Wassermänner, Nixen und Seeungeheuer vor Augen, wenn man am Ufer steht. Irgendwie würde einen gar nichts, aber gar nichts überraschen, was aus dem Wasser stiege. Drin ist definitiv was, wir haben immer wieder unergründliche Wasserbewegungen gesehen, Wasserringe, die plötzlich entstanden .... hmmmm ... genau das Richtige für uns.

Die profane Erklärung für die Farbe ist recht ernüchternd. Der märchenhafte See ist eine ausgebeutete, mit Wasser gefüllte Kreidegrube. Hm. Aber eigentlich bedeutet das ja nicht, dass es jetzt da unten Wassermänner, Nixen und Seeungeheuer geben könnte... oder????

 

Kleiner See ganz groß
Fränkisch Grand Canyon

Kommentare


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld