18
Ok
Wow!
18.10.2019 16:04

Ich hatte ja schon mal davon gesprochen, dass wir Plätze, die auf uns einen ganz besonderen Reiz ausüben, in unregelmäßigen Abständen öfter aufsuchen. Heute haben wir dem Ruf der Steine und des dunklen Waldes mal wieder nachgegeben. Die alten Steinbrüche bei Wendelstein. Da gibt es eine Felswand, die man über einen etwas versteckten Nebenweg erreicht, immer düster ist es da, still und geheimnisvoll. Das Erlebnis bleibt jedes Mal gleich faszinierend. Dort - besonders dort! - kann man sich leicht vorstellen, wie es wäre, durch ein Portal in eine andere Welt zu treten. Wirr liegen gefallene Baumriesen und Felsblöcke herum. Das Moos kriecht stumm darüber. Ein par goldene Blätter gaukeln von oben herab. Es raschelt, es knackt, es schweigt. Sonne und Schatten, irgendwo der Wind, irgendwo ein Traum, irgendwo Ragan, Mhia und Rafnagldar ... ups, bin ein bisschen abgeschweift. Sorry. Jedenfalls hatten wir ne super Zeit heute dort. Wir trafen außerdem Lotta, ein noch junges Großpudelmädchen. Wir sind durchs Unterholz getobt, war richtig schön. Natürlich hat die Fufi ein paar Fotos von uns gemacht. Danach sind wir wieder in unsere Zauberwelt zurückgekehrt und haben prompt einen Drachen getroffen. Nein, Herrschaften, das ist nicht fabuliert. Das entspricht den Tatsachen! Foto anbei. 

Einmal Emsing und zurück
Herbst in der Schwarzachklamm

Kommentare


Datenschutzerklärung
powered by Beepworld